Heizungssysteme

Gas-Heizungssysteme

Sie können mit einem Gas-Brennwertkessel einen aktiven Beitrag zu einem langfristigen Klima- und Umweltschutz leisten, indem sie Erdgas in Wärme umwandeln. Das ist beste Energienutzung! Der Kessel arbeitet geräuscharm, ist kompakt und sie müssen keinen Brennstoff lagern.

Um einen Gas-Brennwertkessel zu nutzen sollte ein Gasanschluss in Ihrer Immobilie vorhanden sein oder nachträglich installiert werden können und der Kamin muss in der Nähe der Anlage sein.

Vorteile:
  • Für Neubauten und Modernisierungen geeignet
  • Besonders leiser Betrieb und geringer Platzbedarf
  • Hohe Sicherheitsausstattung der Technik
  • In der Anschaffung sehr günstig

Öl-Heizungssysteme

Verringern Sie den CO2-Ausstoß um bis zu 30 % und heizen Sie deutlich effizienter mit einer Öl-Brennwert-Heizung.

Klassische Ölheizungen haben einen – nicht mehr zeitgemäßen – extremen Verbrauch und verursachen so hohe Betriebskosten. Neue Öl-Brennwert-Heizungen jedoch leisten mit ihrem hohen Wirkungsgrad von bis zu 98 % bei der Umwandlung von Heizöl in Wärme einen aktiven Beitrag zu Ressourceneffizienz und langfristiger Energieeinsparung.

Gut für Sie: Bereits vorhandene Lagerstätten, Kaminschächte, etc. können meist unkompliziert weiter genutzt werden!

Ihre Vorteile:
  • Zum Austausch alter Ölheizungen gut geeignet
  • Bei der Wärmeerzeugung wird ein höchster Wirkungsgrad erzielt
  • Die Technik ist zuverlässig und wartungsarm
  • Umstellmöglichkeit auf biogene Brennstoffe
    garantiert eine hohe Zukunftssicherheit

Pellet-Heizungssysteme

CO2-neutrale Warmwasser- und Heizungsversorgung durch Pellet-Heizsysteme. Der Weg zu günstigen Energiekosten durch eine neue Heizung.

Die Pelletheizung überzeugt: Sie verbrennt mit den Holzpellets fast CO2-neutral einen heimischen und nachwachsenden Rohstoff. Holz setzt bei seiner Verbrennung genau so viel CO2 frei, wie der Baum während seiner Lebenszeit abgegeben hat. Die Pellets sind hoch-verdichtete Holzspäne, die sich bequem anliefern und lagern lassen. Ihre Dosierung und Zuführung zum Holzheizsystem erfolgt automatisch und erspart ihnen so Arbeit.

Gut für Sie: Der Einbau dieser umweltschonenden Heiztechnik wird von staatlichen Förderprogrammen unterstützt.

Vorteile:
  • Für Modernisierungen und Neubauten geeignet
  • Eine CO2-neutrale Warmwasser- u. Heizungsversorgung
  • Der einheimische und nachwachsend Rohstoff
  • Wenig schwankende und günstige Brennstoffpreise

Wärmepumpen-Heizungssysteme

Nutzen Sie die Umweltenergie und heizen sie ökologisch sinnvoll mit einem neuen Wärmepumpen-Heizsystem.

Die Natur schenkt uns viel Energie und auch Sie können sie umweltfreundlich nutzen, indem Sie auf fossile Brennstoffe verzichten! Die Wärmepumpen-Technologie bietet ihnen dazu individuelle Möglichkeiten und überlässt ihnen die Wahl der besten Energiequelle: Grundwasser, Umgebungsluft oder Erdwärme.

Ressourcen sparen: Sie benötigen den Betrieb weder Kamin noch Lagerstätten.

Ihre Vorteile:
  • Geeignet für ihre Modernisierung und ihren Neubau
  • Machen sie sich unabhängig von fossilen Brennstoffen
  • Umweltfreundlichkeit, da keine CO2- Emissionen
  • Niedrige Heiz- und Wartungskosten

Strom-Heizungssysteme

Komfortable Wärme kommt einfach aus der Steckdose

Die Meinungen zu Elektroheizungen gehen zum Teil weit auseinander: Einerseits kann eine unabhängige Erwärmung von einzelnen Räumen ermöglicht werden und sie müssen kaum gewartet werden. Die Anschaffung ist relativ kostengünstig.

Andererseits aber werden zur Produktion durchschnittlich 630 g CO² (Kohlendioxid) pro Kilowattstunde Strom freigesetzt. Bei Gas sind es etwa 190 g und bei Öl ca. 270 g. Nehmen Sie doch einmal einen Taschenrechner zur Hand, damit Sie Ihren individuellen CO²-Anteil am Weltklima herauszubekommen.